DeutschEnglishFrançaisEspañolItaliano

KRICHELDORF


Experts in numismatics for 70 years


Auction 49: Auction catalogue

Saalauktion vom 20. und 21. Feburar 2017 in Freiburg










Showing 121-150 of 2026 found lots <<<< 2345678 >>>>    
ANTIKE GRIECHEN121 - Auktion 49

IONIA. Ephesos. Unter den Königen von Pergamon. Zeit des Attalos II. Tetradrachmon 160 / 150 v. Chr., Ephesos.

IONIA. Ephesos.
Unter den Königen von Pergamon.
Zeit des Attalos II.
Tetradrachmon 160 / 150 v. Chr., Ephesos.
Sogenannter Cistophor. In einem Efeukranz Cista Mystica, der Deckel links geöffnet, aus der sich eine Schlange windet.
Rv.: Zwei bärtige Aeskulap Nattern beim Paarspiel um leeren Gorytos (Bogentasche). Im Feld l. EΦE , im Feld r. Kultstatue der Artemis Ephesia.
Kleiner / Noe Series 13, pl.12, 11; SNG Cop. 305.
AR; 12,68 g; St.0.
Expl. Blaser-Frey Auktion 13 (1964) Nr. 30.

Vorzüglich
ANTIKE GRIECHEN122 - Auktion 49

IONIA. Erythrai. Hekte (1/6 Elektronstater) 6.Jh. v. Chr., Erythrai?

IONIA. Erythrai.
Hekte (1/6 Elektronstater) 6.Jh. v. Chr., Erythrai?
Phokäischer Münzfuß. Kopf des Herakles in Löwenfellhaube n.l.
Rv.: Viergeteiltes Quadratum Incusum.
SNG Kayhan 738; SNG v. Aul. 1942.
EL; 2,56 g.
Erworben bei Sternberg AG 1990.

Breiter Schrötling  Vollständig zentriert Feiner Stil  Kr. Vorzüglich
ANTIKE GRIECHEN123 - Auktion 49

IONIA. Phokaia (Aiolis). Trihemiobol (oder Diobol 1/12 Stater?) 6.Jh. v. Chr., Phokaia.

IONIA. Phokaia (Aiolis).
Trihemiobol (oder Diobol 1/12 Stater?) 6.Jh. v. Chr., Phokaia.
Phokäischer Münzfuß und Münzstätte. Kopf der Artemis (vgl. z.B. Tondo einer attisch-rotfigurigen Schale, Paris im Louvre G 151) mit Kopfbedeckung mit Ziernaht (Schirmhaube aus  Mönchsrobbenfell?) und ionischem Ohrring n.l.
Rv.: Viergeteiltes Quadratum Incusum.
Cahn (Ionische Damen) S. 59 ff. zu 5; Robinson (für Münzstätte Smyrna); SNG Kayhan 522; SNG v. Aul. 1813.
AR; 1,30 g.
Erworben bei Nomos AG 1973 für 800,- CHF.

Zentriert Guter Stil  Fast Vorzüglich

Vorlage für die Prägungen der phokäischen Kolonie Massalia im leichteren milesischen Münzfuß. Siehe dazu Furtwängler (Auriol). Das Fehlen des hier sonst für die phokäischen Münzen verwendeten Beizeichens, der dort heimischen Mönchsrobbe, mag sich durch die Haube erklären, der Ziernaht nach aus einer Tierhaut hergestellt. Vielleicht ein Hinweis auf einen begehrten Exportartikel. Felle von Robben wurden vor allem in der Seefahrt aufgrund ihrer Dichtigkeit verwendet und noch in römischer Zeit höher gehandelt als solche von Leoparden.
ANTIKE GRIECHEN124 - Auktion 49

IONIA. Teos. Stater (Didrachmon in vollem äginetischem Münzgewichtsstandard) nach 510 v Chr., Teos.

IONIA. Teos.
Stater (Didrachmon in vollem äginetischem Münzgewichtsstandard) nach 510 v Chr., Teos.
Greif mit einem sichtbaren Flügel, eine Tatze erhoben, sitzt n.r., davor als Beizeichen eine Keule.
Rv.: Flaches viergeteiltes Quadratum Incusum.
Balcer - (zu Period II, 478/449); CH Vol.VIII (Hoard 47) -; Slg. Hagen-Tronnier 1118 (Stempelgleich, dort: unediert).
AR; 12,00 g.
Erworben bei Kricheldorf 1982.

Zweites bekanntes Exemplar  Sehr schön bis Vorzüglich
ANTIKE GRIECHEN125 - Auktion 49

KARIA. Knidos. Drachme um 470 / 460 v Chr., Knidos.

KARIA. Knidos.
Drachme um 470 / 460 v Chr., Knidos.
Löwenprotome (Verkörperung des Apollon) n.r.
Rv.: KN - I In flachem Quadratum Incusum Kopf der Aphrodite? mit Perlenkette im Haar, Perlohrring, Halsreif mit Anhänger und Halsperlkette n.r.
Cahn (Knidos) 71.
AR; 6,18 g.
Erworben bei Wey Numismatik am 03.05.1972 für 1.250,- CHF.

Sehr schön

Praxiteles berühmte Statue der nackten Aphrodite aus Knidos und ein dafür extra erbauter Tempel, entstand 100 Jahre später und verhalf der Göttin erst zu besonderer Verehrung in Knidos. Es mag sich daher bei dem in vielerlei Ausgestaltung vorkommenden, sich aber doch gleichenden archaischen Köpfchen vielleicht um Artemis, Zwillingsschwester des Apollon, handeln. Sieht man wie Cahn den Löwen ohne zusätzliches Gestirnbeizeichen für Apollonisch an, darf man auch bei Artemis ein fehlendes Symbol in Kauf nehmen.
ANTIKE GRIECHEN126 - Auktion 49

KARIA. Knidos. Trihemiobol 530 / 520 v Chr., Knidos.

KARIA. Knidos.
Trihemiobol 530 / 520 v Chr., Knidos.
Löwenkopf (Verkörperung des Apollon) n.r.
Rv.: In Quadratum Incusum Kopf der Aphrodite? mit Schirmhaube, Ohrring und zwei Halsperlketten n.r.
Cahn (Knidos) 7; SNG Cop. 247.
AR; 1,70 g.
Expl. Blaser-Frey Auktion 21 (1970) Nr. 869.

Sehr schön / Vorzüglich
ANTIKE GRIECHEN127 - Auktion 49

KARIA. Karische Inseln. Rhodos. Kameiros. Stater (Didrachmon) um 520 v. Chr., Kamiros.

KARIA. Karische Inseln.
Rhodos. Kameiros.
Stater (Didrachmon) um 520 v. Chr., Kamiros.
Feigenblatt mit seitlich liegendem Stil.
Rv.: Zweigeteiltes Quadratum Incusum mit bogenförmiger Verzierung (unpubliziert?).
BMC zu 7 var.; Traité zu pl.XX, 1 var.
AR; 11,90 g.
Nicht aus dem Elmali Hoard von 1984 (CH VIII, 48).
Erworben bei Beckenbauer 1972.

Äußerst selten  Schön bis Sehr schön

Zur frühen Datierung siehe Katalog Leu 91 (2004) Nr. 167 Anm. Frühester und schönster Typ mit naturalistischer Darstellung des Feigenblattes.
ANTIKE GRIECHEN128 - Auktion 49

KARIA. Karische Inseln. Rhodos. Hemidrachme 170 / 150 v. Chr., Rhodos.

KARIA. Karische Inseln.
Rhodos.
Hemidrachme 170 / 150 v. Chr., Rhodos.
Plinthophorioi (Helioskopf v.v. und Quadratum incusum). Kopf des Sonnengottes Helios fast v.v. in Strahlenkranz.
Rv.: P - O  In flachem Quadratum Incusum Rose mit Knospe r. und Mohnpflanze l., darüber Magistratsname MNHMΩN .
Jenkins (Rhod.) 55 (Das Bz. dort als Thyrsos bezeichnet).
AR; 1,37 g; St.1.

Sehr schön
ANTIKE GRIECHEN129 - Auktion 49

LYDIA. Königreich. Kroisos, 561 - 546 v. Chr. Siglos (Hemistater) nach 550 v. Chr., Sardes.

LYDIA. Königreich.
Kroisos, 561 - 546 v. Chr.
Siglos (Hemistater) nach 550 v. Chr., Sardes.
Löwenprotome l. mit Nasenwarze (Sonne) und Stierprotome r., einander zugewandt.
Rv.: Zweigeteiltes Quadratum Incusum mit schmalem Steg.
SNG Cop. 457 (stempelgleich); SNG v. Aul. 2877-79; Coll. Dewing 2428; SNG Kayhan zu 1024-1026.
AR; 5,30 g.
Expl. Peus Nachf. Auktion 270 (1969) Nr. 81, dort Zuschlag 675,- DM.

Sehr schön
ANTIKE GRIECHEN130 - Auktion 49

LYKIA. Persische Satrapie. Mithrapata, ca. 390 - 370 v. Chr. Stater um 380 v. Chr., Phellus?

LYKIA. Persische Satrapie.
Mithrapata, ca. 390 - 370 v. Chr.
Stater um 380 v. Chr., Phellus?
Löwenskalp von vorne.
Rv.: Lykische Legende ΜΕϽϹΡΑΓ - Α - Τ - Α  Herrscherporträt mit älteren Gesichtszügen n.l., Bz.
Triskelis. Das Ganze in Quadratum Incusum.
Schwab. Pl.12,7 (Rv.); Podalia zu 75 (A7/P7); Mildenberg Rv.10 (Für Antiphellus); Winzer zu 26.2.
AR; 9,70 g; St.3.
Erworben bei Kricheldorf 1990.

Überprägt, wie für diese Ausgabe üblich  Selten  Sehr schön

Schwabacher schreibt zu diesem Stempel der frühesten menschlichen Porträts auf Münzen :“... and especially Plate 12,7, seem to express a calm and grave but distinctly individual dignity and greatness. This was, one likes to think, the style of the lost masterpieces of Attic portrait sculpture in-the-round of the first half of the fourth century B.C.“
ANTIKE GRIECHEN131 - Auktion 49

LYKIA. Persische Satrapie. Perikles, ca. 380 - 360 v. Chr. Stater um 380 / 375 v. Chr., Phellus?

LYKIA. Persische Satrapie.
Perikles, ca. 380 - 360 v. Chr.
Stater um 380 / 375 v. Chr., Phellus?
Büste des bärtigen Dynasten unbekränzt, mit wehenden Haaren im ¾ Profil n.l.
Rv.: Lykische Legende Γ↑ΕΡΕΚ - Λ↑  Unbekleideter Krieger mit offenem Korinthischem Helm  (möglicherweise der Dynast selbst) mit Schwert und Schild n.r. in Ausfallpose, Bz. Triskelis. Das Ganze in Quadratum Incusum.
Schwab. S.120; Podalia 429; Mildenberg 26/29; Winzer 27.1.(Dynast von Limyra).
AR; 9,71 g; St.3.
Expl. Münzen und Medaillen GmbH Auktion 1 (1997) Nr. 249 Abb. 250 (dort: Vorzüglich) und aus Button Auktion 111 (1965) Nr. 383.

Selten  Sehr schön bis Vorzüglich

Mit Perikles erfolgt, nach der erfolgreichen Einführung von Münzen mit Porträts tatsächlich lebender Menschen durch seinen Vorgänger, auch die Übernahme des Porträts auf die Vorderseite der Münze. Das mag neben der symbolischen Aufwertung auch dem Umstand geschuldet sein, dass der fest angebrachte unten liegende Vorderseitenstempel während des Prägevorganges besser vor Beschädigungen geschützt war. Bei dem hier vorliegenden Stempel eines Meistergraveurs ein sehr berechtigtes Anliegen.
ANTIKE GRIECHEN132 - Auktion 49

PAMPHYLIA. Aspendos. Stater um 350 v. Chr., Aspendos.

PAMPHYLIA. Aspendos.
Stater um 350 v. Chr., Aspendos.
Zwei Ringer, im Feld KI , Pkr.
Rv.: [E]ΣTFEΔIIY[Σ]  In einem Perlquadrat ein Schleuderschütze n.r., i.F.r. Triskelis.
BMC 18; SNG v. Aul. 4557; SNG BN 104.
AR; 11,03 g; St.0.
Expl. Peus Nachf. Liste 11 (1969) Nr. 54.

Vorzüglich

Das F im ursprünglichen Stadtnamen ist ein Digamma, sechster Buchstabe im alten griechischen Alphabet. Dieser wurde mit Einführung des milesischen Alphabets 403 v. Chr im tonangebenden Athen abgeschafft.
ANTIKE GRIECHEN133 - Auktion 49

PISIDIA. Selge. Obol 350 / 300 v. Chr., Selge.

PISIDIA. Selge.
Obol 350 / 300 v. Chr., Selge.
Gorgonenhaupt v.v.
Rv.: Behelmter Kopf der Athene nr., i.F.l. ein Astragalos und ein Monogramm.
BMC 23; SNG v. Aul. 5280.
AR; 0,95 g; St.10.
Erworben bei Blaser-Frey im Dezember 1967.

Sehr schön
ANTIKE GRIECHEN134 - Auktion 49

KILIKIA. Kelenderis. Stater um 410 v. Chr., Kelenderis.

KILIKIA. Kelenderis.
Stater um 410 v. Chr., Kelenderis.
Nackter Reiter seitlich aufgesessen n.l., die Rechte am Zügel, in der Linken eine kurze Peitsche, im Begriff für den Ziellauf im Anabatesrennen aus vollem Galopp abzusteigen. Bodenlinie, Pkr.
Rv.: ΚEΛEN  Ziegenbock im Lauf n.l., den Kopf zurückgewandt. Bodenlinie.
Kraay (Celenderis) 13 (stempelgleich); SNG v. Aul. 5623 = SNG Lev. 19 (stempelgleich).
AR; 10,79 g; St.9.
Erworben bei Blaser-Frey Dezember 1977 aus dem Celenderis Hoard  von 1957.

Sehr schön / Vorzüglich
ANTIKE GRIECHEN135 - Auktion 49

KILIKIA. Persische Satrapien. Soloi. Tiribazes, 392 - 380 v Chr. Stater 386 v. Chr., Soloi.

KILIKIA. Persische Satrapien.
Soloi.
Tiribazes, 392 - 380 v Chr.
Stater 386 v. Chr., Soloi.
Barhäuptige bärtige Büste des Herakles n.r., die Löwenhaut um die Schultern, Pkr.
Rv.: ΣΟΛΙΚΟΝ  Büste des bärtigen Satrapen n.r. mit Kyrbasia (Bashlyk), mit vorne gebundener Tainia.
Babelon Traite II, 563, pl. CVII, 2; Casabonne 1.1, Série 2B, pl. 4, 4; Winzer 10.5; SNG v. Aul. vgl. 5863; SNG Lev. vgl. 50.
AR; 10,16 g; St.2.
Exemplar Kricheldorf Auktion 18 (1967) Nr. 76.

Zentriertes Exemplar mit gut lesbarer Umschrift  Vorzüglich
ANTIKE GRIECHEN136 - Auktion 49

KILIKIA. Persische Satrapien. Tarsos. Mazaios, 361 - 334 v. Chr. Stater um 340 v. Chr., Tarsos.

KILIKIA. Persische Satrapien.
Tarsos.
Mazaios, 361 - 334 v. Chr.
Stater um 340 v. Chr., Tarsos.
Aramäische Legende B`LTRZ (?) (Baaltars). Thronender Baal mit Strahlenkrone. Lotoszepter in der Linken und Blitz, Weintraube, Adler und Ähre i.d.Rechten. Unten aramäische Buchstaben TN, und M unter dem Thron. Pkr.
Rv.: Legende MZDY (?) (Mazaios). Löwe n.l. schlägt Stier, i.F. ein Z .
Casabonne 2.2 Série 2B; SNG v. Aulock 5959; SNG Lev. -.
AR; 10,90 g; St.10.
Erworben bei Kricheldorf 1983.

Seltene Variante  Fast Prägefrisch
ANTIKE GRIECHEN137 - Auktion 49

KILIKIA. Königreich. Ariobarzanes I. Philoromaios, 95 - 62 v. Chr. Drachme Jahr 6 = 90 v. Chr., Eusebeia.

KILIKIA. Königreich.
Ariobarzanes I. Philoromaios, 95 - 62 v. Chr.
Drachme Jahr 6 = 90 v. Chr., Eusebeia.
Im Jahr seiner zweiten Flucht vor Mithridates.
Diadem. Kopf n.r.
Rv.: BAΣIΛEΩΣ / APIOBAPZANOY / ΦIΛOPΩMAIOY. Athene Nikephoros n.l., i.F. ein T, i.A. Zahlzeichen 6.
Simo. S. 40, 8; Cohen (Dated) 460.
AR; 4,17 g; St.0.
Expl. Blaser-Frey Auktion 12 (1964) Nr. 1137.

Sehr schön

Die Geschichte dieses Marionettenherrschers erscheint selbst für ihre Zeit ungewöhnlich. A. mußte fast jährlich das Land fluchtartig verlassen nur um im jeweiligen Folgejahr mit römischer Hilfe zurückzukehren. Das es so überhaupt möglich war eine Münzprägung aufrecht zu erhalten erstaunt. Den Bewohnern dieser geschundenen Region, die für Heimsuchungen prädestiniert scheint, waren bis heute selten ruhige Zeiten vergönnt.
ANTIKE GRIECHEN138 - Auktion 49

SYRIA. Königreich. Dynastie der Seleukiden. Antiochos I. Soter, 281 - 261 v. Chr. Tetradrachmon 264 / 263 v. Chr., Seleukeia am Tigris.

SYRIA.
Königreich.
Dynastie der Seleukiden.
Antiochos I. Soter, 281 - 261 v. Chr.
Tetradrachmon 264 / 263 v. Chr., Seleukeia am Tigris.
Herrscherhaupt mit Königsbinde n.r., Pkr.
Rv.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤ - ΙΟΧΟΥ  Apollo, etwas effeminiert, hält Pfeil u. Bogen, sitzt auf Omphalos n.l., in den Feldern Monogramme. Pkr.
Newell ESM 177; SC 379.6c.
AR; 16,95 g; St.0.
Expl. Münzen und Medaillen AG Liste 276 (1967) Nr. 6.

Leichte Korrosion  Vorzüglich
ANTIKE GRIECHEN139 - Auktion 49

SYRIA. Königreich. Dynastie der Seleukiden. Antiochos II. Theos, 261 - 246 v. Chr. Tetradrachmon 261 / 252 v. Chr., Apameia.

SYRIA.
Königreich.
Dynastie der Seleukiden.
Antiochos II. Theos, 261 - 246 v. Chr.
Tetradrachmon 261 / 252 v. Chr., Apameia.
Herrscherhaupt m. Königsbinde n.r., Pkr.
Rv.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝ - ΤΙΟΧΟΥ  Apollo hält Pfeil u. Bogen, auf Omphalos n.l., in den Feldern Monogr.
Newell WSM 1138; SC 580.5.
AR; 17,09 g; St.11.
Expl. Lanz Auktion 54 (1990) Nr. 270.

Sehr schön / Vorzüglich
ANTIKE GRIECHEN140 - Auktion 49

SYRIA. Königreich. Dynastie der Seleukiden. Antiochos Hierax, 245, König 242 - 227 v. Chr. Tetradrachmon, Propontisregion.

SYRIA.
Königreich.
Dynastie der Seleukiden.
Antiochos Hierax, 245, König 242 - 227 v. Chr.
Tetradrachmon, Propontisregion. Herrscherhaupt Antiochos II. mit Königsbinde n.r., Pkr.
Rv.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙ - ΟΧΟΥ  Nackter Apollo, hält Pfeil u. Bogen, sitzt auf Omphalos n.l.
Newell WSM 1635 (für Antiochos II.) pl. 79,14 (Av. stplgl.); SC 580.3 (Antiochos II.); Boehringer (Chronologie) S.166,19 (für Hierax).
AR; 16,32 g; St.3.
Expl. Hirsch Auktion 186 (1995) Nr. 505.

Vorzüglich
ANTIKE GRIECHEN141 - Auktion 49

SYRIA. Königreich. Dynastie der Seleukiden. Antiochos Hierax, 245, König 242 - 227 v. Chr. Tetradrachmon, Alexandreia Troas.

SYRIA.
Königreich.
Dynastie der Seleukiden.
Antiochos Hierax, 245, König 242 - 227 v. Chr.
Tetradrachmon, Alexandreia Troas.
Herrscherhaupt n.r. mit geflügeltem Diadem.
Rv.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ  Belorbeerter Apollo, hält Pfeil u. Bogen, sitzt auf Omphalos n.l., im Abschnitt ein grasendes Pferd, i.d.F. Monogramme.
Newell ESM 1584 pl. 74,12 (stplgl.); SC 877.9a.
AR; 16,56 g; St.0.
Expl. Kölner Münkabinett Auktion 68 (1998) Nr. 52.

Sehr schön
ANTIKE GRIECHEN142 - Auktion 49

SYRIA. Königreich. Dynastie der Seleukiden. Antiochos III. der Grosse, 223 - 187 v. Chr. Tetradrachmon 195 / 187 v. Chr., Tarsos.

SYRIA.
Königreich.
Dynastie der Seleukiden.
Antiochos III. der Grosse, 223 - 187 v. Chr.
Tetradrachmon 195 / 187 v. Chr., Tarsos.
Herrscherhaupt mit Königsbinde n.r., i.F.r. Beizeichen?, Pkr.
Rv.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙ - ΟΧΟΥ  Apollo, hält Pfeil u. Bogen, sitzt auf Omphalos n.l. In den Außenfeldern Α - ΝΚ (ligiert).
Newell WSM 1264 vgl. (hier mit A); SC 1026.4 vgl. (ohne Bz.).
AR; 17,08 g; St.0.
Expl. Kricheldorf Auktion 34 (1980) Nr. 174.

Vorzüglich
ANTIKE GRIECHEN143 - Auktion 49

SYRIA. Königreich. Dynastie der Seleukiden. Antiochos IV. Theos Epiphanes, 175 - 164 v. Chr. Tetradrachmon 167 / 164 v. Chr., Antiocheia.

SYRIA.
Königreich.
Dynastie der Seleukiden.
Antiochos IV. Theos Epiphanes, 175 - 164 v. Chr.
Tetradrachmon 167 / 164 v. Chr., Antiocheia.
Herrscherhaupt mit Königsbinde n.r., Perlschnurkreis.
Rv.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ / ΘΕΟΥ / ΕΠΙΦΑΝΟΥΣ / ΝΙΚΗΦΟΡΟΥ  Zeus thront n.l., i.F.l. Bz. Monogramm aus ΔΙ .
Newell SMA 67.; SC 1400a.
AR; 14,55 g; St.5.
Expl. Peus Liste 10 (1969) Nr. 41.

Auflagerungen  Sehr schön
ANTIKE GRIECHEN144 - Auktion 49

SYRIA. Königreich. Dynastie der Seleukiden. Antiochos V. Eupator, 164 - 162 v. Chr. Tetradrachmon 164 / 162 v. Chr., Antiocheia.

SYRIA.
Königreich.
Dynastie der Seleukiden.
Antiochos V. Eupator, 164 - 162 v. Chr.
Tetradrachmon 164 / 162 v. Chr., Antiocheia.
Herrscherhaupt des 10-jährigen Königs mit Königsbinde n.r., Perlschnurkreis.
Rv.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ / ΕΥΠΑΤΟΡΟΣ  Zeus Nikephoros thront n.l., i.F.l. Monogramm aus ΔΙ .
Newell SMA 74; SC 1575.1. AR; 16,52 g; St.1.
Expl. SBV Zürich Auktion 43 (1997) Nr. 189.

Attraktives Portät  Kratzer sonst Vorzüglich
ANTIKE GRIECHEN145 - Auktion 49

SYRIA. Königreich. Dynastie der Seleukiden. Demetrios I. Soter, 162 - 150 v. Chr. Tetradrachmon 156 / 155 v. Chr., Antiocheia.

SYRIA.
Königreich.
Dynastie der Seleukiden.
Demetrios I. Soter, 162 - 150 v. Chr.
Tetradrachmon 156 / 155 v. Chr., Antiocheia.
Herrscherhaupt mit Königsbinde n.r. im Lorbeerkranz.
Rv.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΔΗΜΗ - ΤΡΙΟΥ  Tyche n.l. sitzend, der Sitz unterstützt durch geflügelte tritonfigur., i.A. Ligatur ΗΡ .
Newell SMA 98; SC 1638.2d.
AR; 16,67 g; St.1.
Expl. Kricheldorf Auktion 19 (1968) Nr. 314.

Sehr schön
ANTIKE GRIECHEN146 - Auktion 49

SYRIA. Königreich. Dynastie der Seleukiden. Demetrios II. Nikator, 1. Regierung 145 - 140 v. Chr. Tetradrachmon 144/143 v. Chr., Tyros.

SYRIA.
Königreich.
Dynastie der Seleukiden.
Demetrios II. Nikator, 1. Regierung 145 - 140 v. Chr.
Tetradrachmon 144/143 v. Chr., Tyros.
Herrscherbüste mit Königsbinde n.r., Pkr.
Rv.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΔΗΜΗΤΡΙΟΥ  Adler auf Schiffsbug n.l., i.F.r. Palmzweig. Tyrosmonogr. über Keule, Datumsangabe ΘΞΡ (169 SE = 144/143 v. Chr.) über Monogr., Pkr.
Newell (Tyre) 87.
AR; 14,26 g; St.0.
Expl. SBV Zürich Auktion 28 (1991) Nr. 246.

Sehr schön
ANTIKE GRIECHEN147 - Auktion 49

SYRIA. Königreich. Dynastie der Seleukiden. Antiochos VI. Dionysos (Dusares), 145 - 142 v. Chr. Tetradrachmon 144 v. Chr., Antiocheia am Orontes.

SYRIA.
Königreich.
Dynastie der Seleukiden.
Antiochos VI. Dionysos (Dusares), 145 - 142 v. Chr.
Tetradrachmon 144 v. Chr., Antiocheia am Orontes.
Idealisiertes Herrscherhaupt des dreijährigen Königs mit der asiatischen Königsbinde und Strahlenkranz n.r., dahinter achtstrahliger Stern, Perlstabkreis.
Rv.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ / ΕΠΙΦΑΝΟΥΣ / ΔΙΟΝΥΣΟΥ  Die Kabeiroi Syrion (Dioskuren) n.l. reitend, dahinter ΤΡΥ für Tryphon, den Söldnerführer Diodotos, der für den minderjährigen König nach Volksentscheid die Regierungsgeschäfte führte. Unten Münzbeamtenzeichen Thyrsos, Datumsangabe ΘΞΡ  (169 SE = 144/143 v. Chr., wegen fehlender Angabe ΣΤΑ voraussichtlich Ende 144) und Monogr. ΙΠΓ und Φ . Das Ganze in einem Kranz aus Lotus, Efeu und Ähren (hier ohne Rosen).
Newell SMA 228 var.; SC 2010.4e; Houghton in SNR 71 (1992) S.130 Nr. 62 dieses Expl.; Zum Münztyp eine ausführliche Beschreibung von Fischer in GN 144 (1991) S.164ff.
AR; 16,63 g; St.2.
Expl. Sternberg AG Auktion12 (1982) Nr. 294.

Vorzüglich
ANTIKE GRIECHEN148 - Auktion 49

SYRIA. Königreich. Dynastie der Seleukiden. Antiochos VII. Euergetes (Sidetes), 138 - 129 v. Chr. Tetradrachmon 131 / 130 v. Chr., Antiocheia.

SYRIA.
Königreich.
Dynastie der Seleukiden.
Antiochos VII. Euergetes (Sidetes), 138 - 129 v. Chr.
Tetradrachmon 131 / 130 v. Chr., Antiocheia.
Möglicherweise zur Finanzierung des Perserkrieges (Newell p.80).
Herrscherhaupt mit Königsbinde, Perlschnurkreis.
Rv.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΝΤΙΟΧΟΥ / ΕΥΕΡ - ΓΕΤΟΥ  Kriegsgöttin Athena mit Schild und Lanze n.l., hält eine zurückblickende Nike, Lorbeerkranz. Monogr. ΔΙ über Α , i.F.r. Δ .
Newell SMA 288; SC 2061.4g.
AR; 16,15 g; St.0.

Sehr schön
ANTIKE GRIECHEN149 - Auktion 49

SYRIA. Königreich. Dynastie der Seleukiden. Demetrios II. Nikator, 2. Regierung 129 - 125 v. Chr. Tetradrachmon 129 / 125 v. Chr., Tarsos.

SYRIA.
Königreich.
Dynastie der Seleukiden.
Demetrios II. Nikator, 2. Regierung 129 - 125 v. Chr.
Tetradrachmon 129 / 125 v. Chr., Tarsos.
Herrscherhaupt mit Königsbinde, Perlschnurkreis.
Rv.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΔΗΕΜΗΤΡΙΟΥ / ΘΕΟΥ / ΝΙΚΑ - ΤΟΡΟΣ  Zeus thront n.l., i.F.l. zwei Monogramme.
Houghton (second Reign) A5P13; SC 2157.1; Coll. Houghton 484.
AR; 16,76 g; St.0.
Expl. Kricheldorf Auktion 18 (1967) Nr. 87.

Sehr schön
ANTIKE GRIECHEN150 - Auktion 49

SYRIA. Königreich. Dynastie der Seleukiden. Alexander II. Zebina, 128 - 122 v. Chr. Tetradrachmon 125 / 124 v. Chr., Damaskus.

SYRIA.
Königreich.
Dynastie der Seleukiden.
Alexander II. Zebina, 128 - 122 v. Chr.
Tetradrachmon 125 / 124 v. Chr., Damaskus.
Herrscherhaupt mit Königsbinde, Perlschnurkreis.
Rv.: ΒΑΣΙΛΕΩΣ / ΑΛΕ - ΞΑΝΔΡ  Zeus thront n.l., unter dem Thron Monogr., i.F.l. Monogr., i.A. Datumsangabe ΗΠΡ (188 SE = 125/124 v. Chr.).
SC 2248.2. AR; 16,02 g; St.0.
Expl. Blaser-Frey Auktion 16 (1966) Nr. 1431.

Damnatio memoriae - Kratzer  Sehr schön

Showing 121-150 of 2026 found lots <<<< 2345678 >>>>    

Contact Legal Notes Privacy Policy
© KRICHELDORF - Experts in numismatics for 70 years